If I didn’t care…


Gestern war ich so unglaublich wütend, man kann sagen ich hatte die Schnauze gestrichen voll. Ich weiß das es nicht gern gesehen wird, öffentlich herumzunörgeln. Schnell wird man vom PR Department überrollt das alles relativiert. Es herrscht die Vorstellung, das Kritiker doch einfach nur schlechte Rollenspieler sind, die sich nicht dem Zeitgeist anpassen können und prinzipiell Probleme haben die nicht die Sim betreffen sondern nur sie. Diese Form der Ignoranz führt mich zu diesem Rant:

Zasta ist IC abgetreten und hinterlässt eine scheinbar glücklich pazifizierte Sim in der man neben Vorlesungen auch wohl bald so urgoraeanische Sitten wie Flohmärkte oder OOC Silkparties erwarten kann. Sicher war Zastas Entscheidung für ihn selbst das Beste und mein Verständnis hat er, nur für die Sim kommt sie viel zu spät. Die politikinteressierten RPler von damals hatten massiv von allen Seiten etwas aufs Dach gekriegt und sind weitergezogen bzw. haben sich in ruhige Positionen zurückgezogen und sind verständlicherweise nicht bereit auch nur einen Finger zu rühren. Nun stellt sich die Frage, wer über einen Haufen freier Frauen und einiger Sklaven noch herrschen mag. Einen PLan B neben “Die politikinteressierten Spieler werdens schon richten” scheints nicht zu geben. Und jeder weiß das eine Sim vor die Hunde geht wenn man sie so vor sich hinplätschern lässt. Auffällig ist welche Spieler man nimmer mehr sieht. Die Männer, Krieger, Entscheidungsträger und Amtsträger wie der Rat sind auffällig unsichtbar bzw. werden nicht ganz ernst genommen. Wenn ich so etwas höre wie “haha der Thomas kennt noch nicht Gundels Art, die hat ihn vielleicht vorgeführt,” oder wenn mal wieder jemand mit der Bratpfanne kommt, stimmt mich das traurig, wenn das als Höhepunkt eines Rps gesehen wird. Gut,wenigstens Gefährtenschaften laufen noch und Familien Rp mit und ohne Kragen (oder als Kompromiss mit geheimen Kragen) findet wohl noch Anklang. Wer damit happy ist, soll damit weitermachen. Mir gehts um die Leute, die damit NICHT happy sind. Und ich weiß ich bin nicht allein, die meisten anderen haben nur keine Lust mehr zu diskutieren.

Leider gibts zum Familien-RP nur noch schwindende Alternativen. Klar könnte ich z.b. nun Luma zur Herrscherin aufschwingen und eine Tyrannei errichten aber ich weiß genau welche Unterstützung das haben wird- Null. Die Spielerschaft hat sich geändert und die Themen im RP haben sich geändert und sind nicht mehr die Meinen. Ich habe mich geändert und bin nicht bereit mehr meinen Spielspass den anderen zum Frass vorzuwerfen. Ich kann IC nicht dagegen aufbegehren und OOC kann ich nur den Status Quo aus meiner Sicht beschreiben. Für Lösungen ists zu spät, es fehlen die Visionäre, die etwas verändern wollen. Und ich bin müde.

Öfters hört man von Ehemaligen wie sehr sie wieder Gor spielen möchten, aber jedesmal wenn sie sich eine Sim und das RP ansehen, merken sie, das dies nicht das Gor ist, was sie suchten. Langsam versteh ich, was sie meinen. Es gibt auch im Gegensatz zu früher keine Alternativen auf anderen Sims mehr. Gleichgesinnte finden sich maximal noch auf einer Sim zusammen und man lebt in einer Art selbstgewählten Isolation, da man einfach keine Gegner mehr hat, die nicht auch OOC total anders Klickern als man selber. Lydius sitzt sich aus und wartet auf bessere Zeiten, sozusagen.

Was dazu kommt ist, das es ziemlich aufreibend ist sich mit einem Heimstein zu identifizieren der mehr und mehr zu einem Witz verkommt IC. Es gibt keine Wachen mehr- niemanden interessierts. Es gibt nun keinen Herrscher mehr- das wird auch niemanden interessieren. Ich hab das Gefühl man kann Lydius auf eine Taverne + den Katzentisch davor kompromieren und würde den Unterschied nicht bemerken. Man sagt, hinter jedem Pessimisten steckt ein enttäuschter Optimist. True…

NAchtrag: Und was mach ich? Gehen? NEin ich spiel einfach meinen Char, für nichts anderes bin ich in SL. MAn kann selbst daraus noch RP machen. So meine Hoffnung.

Advertisements

15 thoughts on “If I didn’t care…

  1. Interessant: wie mans macht ist es verkehrt.
    Bleibe ich – schlecht.
    Verteile ich Macht – auch schlecht.
    Gehe ich – noch schlechter.

    Im Prinzip habe ich also die Wahl, mein RP den Wünschen der Masse anzupassen und je nach Gegenüber und Bedarf mal der alles entscheidende Guru oder der einbeziehende Versteher zu sein oder den Buckel voll zu kassieren. Da mir Option 1 nach und nach den Spaß am RP völlig genommen hat und ich die Schnauze auf Deutsch gesagt davon voll hatte, hinter Leuten herzurennen, habe ich Tor Nummer Zwei gewählt. Ich komme leider bekanntermaßen mit ständigem Vollgenörgel nicht eben gut klar, so dass es wohl nur eine Frage der Zeit ist, bis ich den Bettel dann komplett hinwerfe.
    Aber wer weiß – vielleicht rafft sich ja mal jemand anderes auf und tritt die Leute in den Arsch, dass “RP passiert”.

  2. […] an seine Rollenspielgemeinschaft. Leider wird dieses Geschenk viel zu oft nicht wirklich geschätzt.Stiller Himmel jedenfalls hat bei sich wiederum dieses Ereignis bereits für sich selber in Form ein…, in dem ein bisschen so durch Stillers Sicht die lydianischen Probleme beleuchtet werden. Weitere […]

  3. stiller Himmel says:

    Ich weiß nicht wo ich schrieb das ich dir eine Schuld gebe oder deine Entscheidung nicht verstehen kann. Im Gegenteil, an deiner Stelle hätte ich schon viel früher so gehandelt. Dein Rücktritt war der Tropfen in einem sehr vollen Fass, der Anlass aber nicht die alleinige Ursache.

    Wir werden sehen wer den Laden schmeißt, ein wenig Hoffnung hab ich noch mit dem IC Rat. Und ansonsten. Ich hab gerantet, nun siehts klarer aus. Wer sich den Schuh anziehen will den ich hier bereitstelle, soll es tun. Wer mir eine optimistischere Sicht der Dinge geben will- gerne, ich bin normalerweise einfach zu begeistern. Klar ich bin über die Maße enttäuscht. Es war gestern einfach zuviel und das musste mal raus. Sicherlich rechne ich damit das sich LEute nun in die Eier getreten fühlen. Gut so. Anders wird sich nie etwas ändern.

  4. Nun….

    Wie wärs wenn mal ein richtiger Merchant kommt, und damit meine ich nicht einen Gemüsehändler , sondern einer vom Format eines Saphras und IC Lydius wieder zu dem macht was es eigentlich sein sollte: Eine Handelsstadt regiert von der Kaste der Händler. Ein Macht-Vakuum ist doch ein geiler Ausgangspunkt für entsprechendes Rollenspiel.

    Ja, Stiller, ntaürlich herscht in Lydius ein extremer Frauenüberschuss, was sich im Rollenspiel so ein klein bischen nach Tharna anfühlt. Viele davon sind auch IC die Spielmacher, wenn auch sehr feminin-kuscheliges Haushaltsspiel. Es dominiert ganz klar feminines Spiel und das in einer angenommenen Männerwelt.

    ABER: Ich habe selbst erleben dürfen, dass wenn man diese Frauen mal etwas “Goreanischer” anspielt , reagieren die durchaus positiv auf ein bischen Dominanz. Ich selbst habe aufgrund dieser Situation auch eine Konsequenz gezogen und meinen weiblichen Char “retired” und meine männlichen Chars wieder ins Rennen geschickt. So kann ich meinen bescheiden Beitrag dazu leisten Lydius wieder zu “maskulinieren” .

    Schauen wir mal , die Stadt hat jedenfalls Potential, was sicherlich Zasta zu verdanken ist, allerdings muss man wohl ein bischen weg von diesem heimeligen Haushalts-Rollenspiel ( tags: Bratpfannen, Kopfläuse, Nichten, Gefährten) und hin zu Abenteuer Rollenspiel ( tags: Krieg, Mord, Versklavung, Intrigen , Plots) . Sonst führt irgendwann noch jemand die Kehrwoche ein. Ich mach darüber aber keinen rant sondern werde versuchen mich dementsprechend mehr einzubringen.

    Was Zastas IC Abtritt angeht: Er hat halt kein Bock mehr drauf, muss man respektieren und gut iss.

    Gruss

    Der Sleen

  5. stiller Himmel says:

    @Eden, Kusa, Mia, Suca: Persöhnliche Attacken auf Poster ärgern mich mit ziemlicher Garantie. Ich kann euch nicht verbieten diese Sachen zu sagen, aber ich kann entscheiden das ihr es nicht in meinem blog auf meine kosten macht. Es wäre schön, wenn ihr so etwas in eure eigenen blogs tragen würdet. Ich habe und werde alle weitergehenden Posts in diese Richtung kommentarlos löschen. Egal von wem. Danke.

  6. Mia says:

    Normal ist es nicht meine Art etwas zu irgedeinem Post zu sagen, aber Stiller du sprichst wohl vielen aus der Seele. Ich denke eh, wenn das so weiterläuft dann wird es Lydius nicht mehr lange geben. Es findet kaum noch RP statt und wenn schlachtet man sich gegenseitig ab. Ob verbal oder mit Gewalt. Und es ist nicht nur das, nein immer mehr wird OOC ins Spiel gebracht und so an anderen aus LANGEWEILE rum genörgelt. Ich frage mich nur muss das sein? Solange bin ich nun nicht unbedingt dabei, aber wir haben selbst das Erdbeben ausgespielt und überstanden, wo im Entefekt nur drei bis vier Leute gespielt haben, ohne uns gegenseitig anzunörgeln. Wieso geht es nicht auch bei dieser Flaute? Es gibt viel weiblichen Überschuss, OMG und zwar viel zu viel, aber mehr als gezicke kommt dabei nicht mal rum. Weiterhin stehen viele nur in ihren eigenen Häusern rum. Wo sind die treffen am Brunnen, dass lustige geschnacke am Abend. Alles futsch. Also Leute bekommt den Hintern hoch dann wird das was.

  7. Ich würde es begrüssen wenn Lydius endlich aus der Lethargie aufwacht, die es momentan einnimmt und dem Label, das es sich selbst auferlegt hat, gerecht wird. Für mich ist aber zweifelhaft ob dazu ein IC-Administratorwechsel ausreicht. Ich denke innerhalb der letzten Monate war es so – soweit ich das von Ar beobachten konnte – war Lydius als aussichtsreichts deutsche Sim eher rückschreitend zu betrachten, was sich ja nun auch – wie SH schreibt – in der Spielerschaft bemerkbar macht.
    Lasst einfach Leute ran, die im Interesse aller EHRLICH mit den Zielen umgehen, die suggestiert werden. Oder lasst es so wie es ist, dann ist es nicht schade wenn die Sim Lydius untergeht.

  8. Das impliziert aber, dass man das Problem als solches erkennt. Und in dem Punkt scheint die Wahrnehmung deutlich auseinander zu gehen.
    Kritik prallt somit ab oder Personen fühlen sich persönlich so angegriffen, dass sie bei konstruktiven Vorschlägen gleich alles in Frage stellen.

  9. Djady/suca says:

    Ihr tut alle als gings um sonst was. Es ist eine RP Sim auf der man Spaß haben kann. Ich hoffe doch es geht dabei nicht um Leben und Tod so wie es von manchen hingestellt wird.

    Easy 😉

  10. stiller Himmel says:

    Mal ne Durchsage an alle die meinen das man mit Problemen am besten mit einer Flucht in den Hedonismus oder mit Ignoranz begegnet:

    Hier gehts sicherlich nicht um Leben und Tod, aber es geht um eine Entwicklung im RP, die Leute stört und sie aus den RP treiben KANN, jeder hat da seine persönliche Schmerzgrenze. Indem man sugeriert, dass die betroffenen Leute selber Schuld an ihrem Problem sind, Ignoranz ja auch eine super Geisteshaltung ist, dem sei folgendes gesagt: Gor hat mit solch einer Einstellung keine Zukunft, die für andere inspirierend oder herausfordernd sein wird. Spass ist eine Belohnung aber darf kein Kriterium an dem sich alles im RP jederzeit ausrichten muss. Gutes RP erfordert Engagement, Stabilität und ab und an auch, dass man anderen zuhört und auf sie eingeht. Nicht jedes Problem ist ein Showstopper, aber es sollte auch nicht als Bagatelle weggewischt werden, weil man es nicht versteht (warum?), den Poster nicht leiden kann, oder sich lieber in seinem persönlichen Hedonismus suhlt.

    Gut. Ein Rant ist nicht die beste Art um nach Lösungen zu suchen. Das wäre nun der nächste Schritt, ich schwör auch ich bin ganz lieb und beiß nur den Fledermäusen aus der Snacktüte die Köppe ab.

    Easy.

  11. Djady/suca says:

    Komisch, da wo am wenigsten gestresst wird, die Leute am wenigsten zum Lachen in den Keller gehen UND am wenigsten herum diskutiert wird gibt es mMn das harmonischste RP mit Spannung und cooler Interaktion.
    “Dinge die man nicht ändern kann, muss man akzeptieren”. Und ich würde es weder an deiner noch an Zastas Stelle einsehen mich wegen einer RP SIM in SECONDLIFE so verrückt machen zu lassen.

    Ich wollte mit meiner Antwort nur mal deutlich machen weiter oben Stiller, dass man als Aussensteher den Eindruck bekommen könnte, dass ihr das alles ein wenig zu ernst nehmt. Man kann auch ohne überzogenem Ernst, elitärer Attitüde & Drama unheimlich viel Aktion, Combat und cooles Zeug im RP machen, glaub mir. Dafür muss man nicht andauernd wegen irgendwas nen Aufstand proben, sondern vieleicht einfach mal Geduld haben.

    Es ist schönes Wetter draussen, hey die Welt ist bunt. Wenn Lydius nervt, geh ein Eis essen! Meine Zeit wäre mir zu Schade um sie für Leute draufzutreiben die zum Größtenteil nichts mit sich selber anzufangen wissen.(Und damit meine ich NIIICHT die Lydianer allein sondern Secondlife und Gor allgemein)Das sollte sie dir auch sein.

  12. stiller Himmel says:

    Ok noch ne Durchsage für alle die meinen, dass ich das Ganze zu ernst nehme:

    HAHAHAHAHAHA 😀

    Ok das war die Kurzversion. Dieser Blog hier dient genau einem Zweck. Das stiller verdammt nochmal schreiben kann was er willl. Ich verdien hier kein Geld oder habe einen Bildungsauftrag. Zwischen “Ich lass nen Rant zur Situation ab” und “Dieser Mensch hat kein Leben!! Er isst bestimmt auch niemals Eis!” (Übertreibung ist Absicht) liegt doch ein kleiner feiner Unterschied.

    Keine Sorge Djady, mir gehts in der Regel gut. Leute die so unkompliziert und konfliktfrei durchs Rp schreiten, verspüren wohl kaum je die Leidenschaft zu schreiben, geschweige denn einen Blog zu führen, was immer Arbeit ist. Wenn ich nun auch noch darüber nachdenken muss wie andere mich verstehen wollen, ich glaub, dann würds mir dauerhaft schlecht gehen. 🙂

  13. Djady/suca says:

    Hey, ich habe auch einen Blog. 😉

    Lassen wir das Thema mal sein, ihr macht das schon!

  14. Totschweigen klappt wunderbar zur Problemlösung.

  15. Margie says:

    Ich wundere mich gar sehr, wie verschieden die Blogs doch das Bild von Lydius widerspiegeln.
    Hier wird davon gesprochen, dass Lydius RP-technisch aktuell auf einem absteigenden Ast ist – ob vom Inhalt oder der Masse der Spieler.
    Andernorts bekommt man dann wieder das perfekte Lydius präsentiert, elitär und besonders über Kritik von aussen erhaben, weil wir uns ja alle so lieb haben, in eine Richtung ticken und an einem Strang ziehen.

    Ihr seht mich verwirrt Lydianer.

    Meine Meinung zum Thema:
    Lydius bietet eine besondere Art von RP angeboten, die konnte man annehmen oder es bleiben lassen.
    Im Grunde macht das jede Gruppe: ein Konzept anbieten – sowas haben sogar die Asgards gemacht und fanden interessierte Spieler.
    Ergo ? In diesem Punkt seid ihr wie alle anderen auch: es wird ein Konzept entwickelt – angenommen oder eben nicht. Fertig.

    Eine Sim wird nicht dadurch elitär, weil sie sich in aller Munde bringt, indem hier jeder Hinz und Kunz einen Blog pinselt und sich darauf ein Haufen Leute mit mehr oder minder sinnigen Kommentaren vereinigen.

    Lydius ist wie Daniel Küblböck, der sieht sich auch als Star und hat lange die Medien benutzt.
    Anfangs hatte er Zuschauer – die wenigsten interessiert, man hat über ihn gelacht. Egal, hauptsache Quote. Wobei ich bei dem glaube der hats nicht mal gepeilt.
    Peilt ihr es oder ist es Lydius egal ?
    Und wo ist Küblböck heute ? Aye – da wo Lydius auch irgendwann mal hinkommen wird.

    Und das ist gut so, denn eure seitenlange Selbstdarstellerei geht einfach nur tierisch auf den Sack Leute.

    P.S.: Das war ein allgemeines Lydius-Statement, was ich mal hier geparkt habe und hoffe, dass es freigeschaltet wird – es ist KEIN Angriff gegen Stiller *Finger mahnend hebt*

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: