Stating The Obvious: Kommentatoren Archetypen


Bild: Beating a dead horse (eng.)= Auf etwas herumreiten

Da nun immer mehr Leute in Blogs kommentieren zeichnen sich da ganz eigenartige Typologien ab. Mir ist schon klar, das man Leute nicht in nette Schubladen stecken kann, aber zu meinem eigenen Amüsement und weil es gerade im Trend zu liegen scheint, beschreibe ich mal das Offensichtliche. Wem das zu sehr herumreiten auf toten Rössern ist, der erfreue sich am bewegten Bilde und möge weiterziehen 🙂

Endzeit-Prophet: Das Ende ist nahe….von GOR!! Seht ihr es nicht? Überall Alts, Sims, Tattoos, Kilts, freche Sklaven, Frauen die wo Männer spielen, -beliebiges Wort einsetzen-, und es werden immer mehr, es wird immer schlechter, ihr könnt Gor bald dicht machen, weil niemand der bei Trost ist da noch spielt! Sehr beliebt auch die Diskussionen, ob und wann eine Sim tot ist. Diejenigen lassen oft kein gutes Haar an Gor, spielen auch meist nicht mehr. Wahrscheinlich kommentieren sie nur noch, weil sie sich um die unschuldigen Seelen sorgen, die sie noch vorm bösen Gor retten wollen…

Beipflichter ohne eigene Meinung:
Ja, das find ich auch, hast du voll recht!!!11!1 Hat nichts Neues zu sagen, will aber mal kräftig beipflichten.

Der Kumpel: Kommentiert regelmässig, meist kumpelig und öfters offtopic: “Ey Süße mach dir keine Sorgen übers Rp, wir trinken heute abend nen Paga drüber.”

Beleidigte Heulsuse: “Also dieser P. kann nichtmal nen Stein darstellen, so schlechtes Rp hab ich noch nirgends gesehen. Und die Leute in L. sind auch voll kacke zu mir gewesen…kein Wunder das niemand mit ihnen spielen will!” Entweder auf dem Rächertrip, oder mit passiv aggressiver Ader. Ziel ist es sich für vermeintlich erlittenen Schmach im Rp und OOC zu rächen oder anderen mit ihren Attacken vor dem anonymen Publikum bloss zustellen. Sie hält sich meist für unfehlbar, fair und wunderschön. Das ihr Problem oft mit der Klausel “Einzelfall, und du warst selber nicht ganz unschuldig” zusammenfassen lässt entgeht ihr. Will am liebsten ein Haufen Beipflichter anziehen. Das wichtigste, was die beleidigte Heulsuse erlangen will ist Anerkennung und Verständnis.

Der Sachliche: Einige Leute zeichnen sich dadurch aus das sie ein Problem rein objektiv auseinander nehmen aber oft auf Tangenten und langwierige Exkurse geraten. Meist würde es dem Rp sehr gut tun, diese Perspektive ab und an zur Kenntnis zu nehmen. Doch ignorieren Leute oft einfach den Sachlichen. Ist wohl zu wenig Unterhaltungswert und im schlimmsten Fall eine elaborierte Form des Beipflichters.

Der Forenmensch: Offenbar verbreitet ist, das man nicht einfach so in einem Blog kommentiert sondern nur in einem solchen, bei dem mit Antwort zu rechnen ist und deren Betreiber man “kennt”. Dabei ists interessant, das sich so kleine Cliquen in Blogs bilden, die auch über Beiträge in fremden Blogs diskutieren, anstatt in dem fremden Blog selbst. Meist anfällig sind dafür Blogs mit vielen Kommentaren, die fast schon als Ersatz für Foren herhalten müssen.

Die Nette: Die Nette zaubert einem immer ein Lächeln aufs Gesicht wenn sie kommentieren. Seis weil sie besonders witzig ist, nett und selbstbewusst klingt…weil sie ein Interesse am Thema oder positive Laune verbreitet. Man liest sie einfach gern.

The WTF: Die Kommentare, wo man nicht weiss was die Person sagen will, sei es wegen Rechtschreibfehlern, schlechtem Englisch oder weil sie total offtopic sind.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: