Tipps &Tricks: Restraint Life Viewer- Installation und erste Schritte (ubuntu)

Photo by ephotography -- flickr.com

Nachdem die Installation des original RLV bei mir nicht geklappt hat, bin ich durch einen Forentipp zu dem Coolviewer umgeleitet worden, der die Features des RLV eingebaut hat. Wer gerade nicht weiß wovon ich spreche, den will ich schnell aufklären.

Der Secondlife Viewer (also das Programm das man runterladen muss, um sich einloggen zu können) ist seit einiger Zeit Open Source. Es gibt einige sehr schöne “Alternativviewer” die Features haben, die man so im normalen Client nicht hat. Eines dieser Features ist für die BDSM Freunde: der RLV.

Darin können Attachments wirklich abgeschlossen werden, so das z.b. mein Collar nicht mehr von mir per Menü abgelegt werden kann (und was viel wichtiger ist- nicht durch neue Klamotte aus Versehen abgelegt wird). Darüber hinaus kann man noch weitere Dinge dort einstellen um z.B. eine Sub die IMs zu sperren oder sie auch ohne ihre Zustimmung herbeizuteleportieren oder ihr wirklich sämtliche KLeider auszuziehen. Vor allem das man z.B. auch Käfige absperren kann ohne das das Sub sich rausteleportieren oder andernweitig entkommen könnte fallen ebenfalls darunter. Für das alltägliche Gor RP wird wohl nur ein Bruchteil davon genutzt werden, da sich viele Finessen eben auf die Einschränkung der Benutzung des Viewers beziehen.

Sicher nicht jedermanns Geschmack, für mich jedoch schon reizvoll. Gerade weil es das Gefühl verstärkt wirklich “dort” zu sein. UNd mal nicht aben das Collar ablegen zu können. es verstärkt schon das Gefühl für die Rolle die man eigentlich spielt.
Dazu müssen jedoch alle Attachments (Collar), Möbel etc. RLV kompatibel sein (was meist dabeisteht). Und natürlich muss zumindest das Sub den RLV Viewer benutzen, ansonsten kann es sich wie üblich recht leicht aus ihrer Lage befreien.

Den Viewer zu installieren ist relativ einfach. Man entpackt die heruntergeladene Datei in dem Secondlifeordner auf seiner Festplatte. Es dürfte ein neuer Ordner mit dem Namen des alternativen Viewers erscheinen. Darin sind mehrere Ordner und eine Notizdatei. Die Inhalte der einzelnden Ordner wurden in die Secondlife-Unterordner gleichen Namens verschoben wo sie die original Dateien überschreiben. Das ist so gewünscht da der Viewer nunmal nur einen Teil des üblichen Clients ersetzt- kein eigentständiger Client ist.

Zur Abkürzung kann man auch einfach alle Dateien in dem Coolviewer-Ordner nehmen und in den Secondlife Ordner verschieben. Nachdem das geschehen ist und alle Dateien korrekt überschrieben wurden (der PC fragt idr nach es sei denn man klickt “alle überschreiben” an), wird der Client gestartet. Meist dauert es etwas länger das erste Mal. Sollte dies nicht klappen würde ich nochmal checken ob wirklich alle Dateien in den richtigen Ordnern sind und die Originale überschrieben haben- notfalls per Hand. Das ist mit Linux wirklich einfach.

Für Mac und Windows ist die Installation genauso (auch wenn ich das nicht ausgetestet habe).

Wie aktiviert man nun RLV?
– Man startet den Viewer und loggt sich ein

– Man öffne die Voreinstellungen (Preferences) (Shortcut ctrl+P).

– Man wähle den “Cool features” tab.
– Man macht ein Kreuz bei “Restrained Life mode” in diesem Tab

– Man schließe das Menü
– Man logge sich aus und schließe den Viewer.

Beim nächsten Einloggen ist RLV aktiviert.
_______________________________________________

Nun ist man wieder eingeloggt und kann nun bei seinen Möbeln oder in seinem Collar das RLV anmachen wenn es untersützt wird (geht wohl in den meisten Fällen durch klicken auf das Collar, wo man dann in dem blauen Manü die Option aktivieren kann). Merkt man ob alles funktioniert, dass wenn wenn man als firstowner sein Collar abschließt, es danach nicht mehr ablegen kann! Damit gehen dann auch sämtliche eingestellten “Rechte” an den First (und die Secowner) ab! (Sollte man dummerweise an einen Psycho-Dom geraten hilft es im allerhöchsten Notfall einfach wieder den normalen Viewer zu installieren)

Bei meinem Open Collar, das ich verwende, kann der Dom über das Menü einzelnde Kleidungsstücke oder Attachments ablegen, Safewörter einrichten, mir verbieten bestimmte Worte im Chat zu sagen etc. allerdings wird man das allermeiste davon wohl nicht brauchen, es sei denn man hat einen Herrn der wirklich Spass an so etwas hat 😉
Dann gibts allerdings alle möglichen bösen Dinge einzustellen. Ich werde den Viewer nun erstmal ein paar Wochen lang benutzen und mein Feedback geben wenn es denn was zu erzählen gibt.

Advertisements
Tagged , , , , ,

One thought on “Tipps &Tricks: Restraint Life Viewer- Installation und erste Schritte (ubuntu)

  1. stillerhimmel says:

    Eine Ergänzung:
    Aktuell gibt es den Emerald Viewer der RLV ebenfalls hat, ist auch für alle anderen echt empfehlenswert!

    http://modularsystems.sl/index.php?option=com_content&view=article&id=3&Itemid=8

    Dazu gibt es hier noch eine weitere Diskussion zum Thema. Danke vor allem an Bina Mayo für ihre Hilfe und ihr tolles RLV 1×1

    http://www.slinfo.de/vb_forum/gor/56661-collar-rlv-fuer-den-ahnungslosen-goreaner.html
    http://www.slinfo.de/vb_forum/gor/56742-gorean-restrained-life-1-1-a.html

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: