Sekretär und Blackwinekocher…





…dazu bin ich eigentlich von meinem Herrn Barabas ausgebildet. Diese Tunika von Casa Del Shai ist ein Klassiker für mich. Sie sieht gut aus und ist mit vielen Dingen kombinierbar, dazu lässt sie sich färben, wenn man mal Lust auf eine andere Farbe hat. Das einzige was ich getan hab ist sie länger zu machen (knielang) und sie natürlich anzupassen. Bin bestimmt zwei Monate in dem Ding rumgelaufen und hole sie immer wieder gerne heraus. Ergänzt hab ich das Ganze durch einen Gürtel voller Schriftrollen, Schlüssel und was man als Schreibsklave eben so braucht *bedeckt die Flasche mit Suff dezent mit einer Hand*, dazu hohe, schön texturierte Sandalen und eine unkomplizierte Frisur die beim Arbeiten nicht ins Gesicht fällt. Das Collar hab ich der Vollständigkeit halber mit draufgepackt, mein Lappi kann keine spiegelnden Oberflächen darstellen und mein eigentliches Collar sieht in Fotos echt scheiße aus damit 😦
Das hier könnte nebenbei wirklich eine Sklaventunika aus den Büchern sein. Knielang mit einem Knoten über der Schulter, die mit einem Griff zu lösen ist.

Hair: Armidi – the Ginza in Pearl (modified)

Tunic:
Casa Del Shai – Eromenos Toga

Sandals:: Lone Owl (ehemals Owl & Larl)- Sir Kristol Sandals

Collar: Inca Temple – The Underworld Collar

Belt: Angry Monkey – Distruzio’s Belt

Advertisements
Tagged , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: